Geld nach Marokko schicken

So geht es

Die besten Anbieter in der Tabelle vergleichen.

Mit dem günstigsten Anbieter über unseren Link überweisen.

Empfänger erhält das Geld schnellstmöglich.

Die besten Anbieter im Vergleich

Gebühr

Dauer

Bewertung

*bei einer Überweisung von 500€

0 bis 1 % 

0 bis 3 Werktage

~ 4%

1 bis 4 Werktage

2 - 4 %

0 bis 4 Werktage

2,99 € fix

1 bis 3 Werktage

Möchten Sie bald Geld nach Marokko schicken? Und Sie wissen nicht genau, auf was Sie bei der Überweisung in das orientalische Land achten sollen? Wir klären Sie in diesem Artikel gerne darüber auf, worauf Sie ein besonderes Augenmerk richten sollten. 

Wir möchten schon einmal vorweggreifen: die günstigste und schnellste Möglichkeit Geld zu überweisen ist nicht unbedingt mit der traditionellen Hausbank durchzuführen. 

PayPal und Western Union sind wohl neben den klassischen Banken die bekanntesten FinTech-Unternehmen, mit denen Geld ins Ausland transferiert werden kann. Doch gibt es noch günstigere Alternativen, die unkompliziert und schnell Geld nach Marokko überweisen können?

Ja, es gibt einige Anbieter, die es mit den Banken am Markt in Bezug auf Auslandsüberweisungen aufnehmen können. Haben Sie noch nichts von AZIMO, Transferwise und WorldRemt gehört? Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig. 

Kosten für die Überweisung nach Marokko

Es gibt so einige Faktoren, die die Kosten für eine Überweisung nach Marokko beeinflussen:

  • Provisionsart: Festpauschale oder Prozentsatz?
  • Wie schnell soll das Geld überwiesen werden? Dauer der Banküberweisung nach Marokko
  • Für welchen Zweck wird überwiesen: Privat oder gewerblich?
  • Die Summe: hier gilt im Normalfall: je höher der Betrag ist, desto billiger kann die Überweisung durchgeführt werden
  • Der zugrundeliegende Wechselkurs: Berechnet der Anbieter seine eigenen Kurse oder erhalten Sie den offiziellen tagesaktuellen Wechselkurs?
  • Wie wird das Geld eingezahlt?
  • Wie wird das Geld empfangen?

All diese Komponenten bilden die Zusammensetzung der Kosten für die Überweisung ins Ausland.

Kostenfaktor: Gewünschte Überweisungsdauer

Manchmal gibt es gute Gründe für eine schnelle Überweisung ins Ausland. Wenn Sie allerdings keine Eile haben, so lassen Sie sich mit dem Transfer lieber Zeit. Denn je weniger eilig die Überweisung ist, desto billiger wird es für Sie! 

Es ist jedoch zu bemerken, dass es in der heutigen Zeit möglich ist, minutenschnell Geld nach Marokko zu überweisen, welches dem Empfänger auch bar ausbezahlt werden kann. Dieser Dienst ist jedoch die teuerste Art, Geld zu überweisen. 

Eine schnelle Überweisung ist beispielsweise mit WorldRemit möglich. Deutlich günstiger und mit fairerem Wechselkurs!

Kostenfaktor: Gebührenart bei der Geldüberweisung nach Marokko

Die Art des Tarifs des Anbieters ist ein Kostenfaktor für den Kunden. Dieser Kostenfaktor werden wir im Folgenden näher beleuchten. Es gibt meistens zwei Arten von Tarifen: 

Pauschaler Festpreis: Der Anbieter berechnet einen pauschalen Festpreis für die Überweisung nach MarokkoProzentsatz: Der Anbieter nimmt einen Prozentsatz des Betrags der Überweisung als Gebühr.

Die Gesamtkosten können sich also mit der Erhöhung des Transferbetrages verändern. So wird der prozentuale Anteil geringer, je höher der Betrag ist. Es gibt jedoch auch einen pauschalen Festpreis, der sich manchmal als günstiger herausstellt. Bevor man eine Überweisung nach Marokko tätigen möchte, sollte man sich unter Berücksichtigung des Transferbetrages verschiedene Möglichkeiten der unterschiedlichen Anbieter durchkalkulieren. 

Kostenfaktor: Überweisungssumme

Auch die Höhe der Transfersumme kann die Summe der Gesamtkosten beträchtlich beeinflussen. Sollten Sie einen höheren Betrag nach Marokko überweisen wollen, so lohnt sich entweder ein veranschlagter Festbetrag oder eine prozentuale Anpassung, die sich günstig verändert, je höher der Betrag der Überweisung ist. 

Wiederum lohnt es sich genau hinzuschauen, damit man nicht in die Kostenfalle tritt. Denn einige Anbieter berechnen niedrige Gebühren für höhere Beträge, wohingegen manche Anbieter bessere Wechselkurse anbieten. 

Für große Geldbeträge hat es sich herausgestellt, dass die Dienste Xendpay, TransferGo und CurrencyFair für Auslandsüberweisungen am günstigsten sind. 

Kostenfaktor: Wechselkurs

Ein weiterer Nachteil ist, dass bei manchen Banken nicht einmal im Voraus angeben werden kann, zu welchem Wechselkurs die Überweisung durchgeführt wird.

Die Wechselkurs-Abweichungen müssen in den Betrag mit einkalkuliert werden, damit auch die gesamte Zielsumme beim Begünstigten ankommt. Also lohnt es sich, die verschiedenen Anbieter auf den Wechselkurs zu überprüfen, denn es gibt doch einige Dienstleister, die sich ziemlich genau an den aktuellen Tages-Wechselkurs richten. 

Kostenfaktor: Art der Einzahlung

Hier gilt die Faustregel: Sie als Kunde zahlen mehr für Bareinzahlungen, als wenn Sie per Lastschrift, Kreditkarte oder Banküberweisung überwiesen hätten. Hier können immense Kosten eingespart werden. Darüber hinaus ist dieser Dienst auch um einiges komfortabler, als die Einzahlung von Bargeld.

Kostenfaktor: Art des Geldempfang

Je nachdem, wie der Begünstigte den Empfang des Geldes wünscht, entstehen hier unterschiedlich hohe Kosten. Möchte er das Geld bar erhalten, so fallen höhere Gebühren an. Wird auf ein Bankkonto überwiesen, so wirkt sich das günstig auf die Summe der Gebühren aus.

Die klassische Banküberweisung

Große Überraschungen gibt es bei der Überweisung mittels den gängigen und traditionellen Bankinstituten. Denn anfallende Kosten sind nicht immer eindeutig ausgewiesen und werden dem Endbetrag abgezogen. So kann es sein, dass der Empfänger nicht den gesamten Betrag erhält. Diese Kostenstruktur ist jedoch schon veraltet. Zum Glück gibt es heutzutage kostengünstigere Anbieter, die bereit sind, alle Gebühren transparent für ihre Kunden aufzuschlüsseln.

Dauer einer Auslandsüberweisung nach Marokko


In der heutigen Zeit werden große Distanzen schneller überbrückt als früher. Das gilt auch für Auslandsüberweisungen nach Marokko. Es ist durchaus möglich, das Geld innerhalb von Sekunden und Minuten Geld nach Marokko zu senden. Nur sollte man sich im Klaren darüber sein, dass eine schnelle Überweisung auch durchaus mit höheren Kosten verbunden ist. 

Haben Sie für die Überweisung wenig Zeit, so empfehlen wir den Anbieter WorldRemit, denn die Kosten für die schnelle Überweisung sind im Vergleich gesehen relativ gering. Mit PayPal und Western Union kann zwar genauso schnell überwiesen werden, man muss für diesen Dienst hier jedoch mehr bezahlen. 

Sicherheit der Anbieter


Leider gibt es einen Anbieter, der in der Vergangenheit mehrmals negativ aufgefallen ist. Der weitverbreitete und oft genutzte Dienst PayPal hat in Bezug der Sicherheit viele negative Bewertungen erhalten. Es kann immer einmal passieren, dass man sich bei der Empfänger-Adresse vertippt oder falsche Angaben vorliegen hat. Bei PayPal kam es nun schon öfters vor, dass in diesem Fall die Transaktionen über einen längeren Zeitraum eingefroren worden sind. 

Welcher Anbieter ist der Richtige für mich?


Haben Sie sich also dazu entschlossen, eine Überweisung nach Marokko zu tätigen, wissen aber nicht so richtig, welcher Dienstleister für Sie der richtige ist? Als kleine Entscheidungshilfe hier ein paar Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • welche Kosten kann ich für die Überweisung aufwenden?
  • muss ich schnell überweisen?
  • Wie sollte der Empfänger das Geld empfangen?

Überweisung nach Kroatien

Geld nach Mexiko überweisen

Überweisung Liechtenstein

Überweisugng Kongo

Überweisung nach Antigua Barbuda

Überweisung nach Argentinien

Überweisung nach Armenien

Überweisung nach Aruba

Überweisung nach Australien

Geld nach Bolivien überweisen

Überweisung nach Brasilien

Überweisung nach Bulgarien

Überweisung Dominikanische Republik

Überweisung nach Dubai

Überweisung Elfenbeinküste

Geldüberweisung Eritrea

Überweisung nach Georgien

Geld senden nach Ghana

Wer schreibt hier? newcontent

Diskutieren Sie mit!