Geld nach Israel überweisen

So geht es

Die besten Anbieter in der Tabelle vergleichen.

Mit dem günstigsten Anbieter über unseren Link überweisen.

Empfänger erhält das Geld schnellstmöglich.

Die besten Anbieter im Vergleich

Gebühr

Dauer

Bewertung

*bei einer Überweisung von 500€

0 bis 1 % 

0 bis 3 Werktage

~ 4%

1 bis 4 Werktage

2 - 4 %

0 bis 4 Werktage

2,99 € fix

1 bis 3 Werktage

Eine Geldüberweisung nach Israel könnte Sie viel Geld kosten, wenn Sie den falschen Anbieter haben. Es liegt in der Natur des Menschen, dass er konservativ und vorsichtig ist und kein Risiko eingehen will. So entscheidet er über alles Offensichtliche und setzt auf traditionelle Bankunternehmen.

Bei Geldtransfers ins Ausland ist jedoch Vorsicht geboten! Es kann hohe Raten geben, die bei alternativen Anbietern niedriger wären. Da die Kosten meist intransparent sind und die Wechselkurse, zu denen sie transferiert werden, für die Kunden ungünstig sind.

Heute gibt es genügend Alternativen, die Transfers ins Ausland kostengünstig, einfach und schnell durchführen können. In diesem Artikel möchten wir auflisten, welcher Anbieter für welche Art von Geldtransfer nach Israel die beste Option für Sie ist. So können Sie sich vor unnötigen Kosten schützen und sind gut informiert.

Kosten einer Überweisung nach Israel

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die sich auf die Kosten für den Geldtransfer in den Israel auswirken. Natürlich hat die gewünschte Dauer der Überweisung einen großen Einfluss auf die anfallenden Kosten. Je schneller das Geld auf das Zielkonto gelangt, desto höher sind die Gebühren.

Haben Sie auch berücksichtigt, dass die Art der Gebühren variieren kann, wenn Sie Ihre Banküberweisung ins Ausland in Betracht ziehen? Ja, es ist wichtig, dies im Hinterkopf zu behalten.

Dass der Bestimmungsort der Überweisung auch ein Kostenfaktor ist, ist nicht allgemein bekannt. Daher ist es unterschiedlich, ob die Übertragung für einen privaten Zweck oder für ein Unternehmen erfolgt. Besonderes Augenmerk sollte auf den Wechselkurs gelegt werden, da hier die Kosten sehr unterschiedlich sind. Die Art und Weise, wie Wechselkurse berechnet werden, ist unterschiedlich.

Darüber hinaus können Sie auch auswählen, wie das Geld eingezahlt wird und wie es an seinem Bestimmungsort ankommt. Dies hat Auswirkungen darauf, wie viel von deinem Betrag abgezogen wird. Mit ein paar Tipps und Tricks können die Preise niedrig gehalten werden. Hier gehen wir noch einmal auf die einzelnen Kostenfaktoren ein.

Kostenfaktor: Dauer der gewünschten Überweisung

Die Dauer eines Transfers in den Israel kann die Kosten erhöhen. Wenn es dringende Gründe für die Überweisung gibt, müssen Sie Ihre Brieftasche genauer untersuchen. Auch die Dauer einer Überweisung ist sehr unterschiedlich, so dass eine Geldüberweisung in wenigen Minuten mit Western Union möglich ist. Es gibt aber hohe Kosten, die durch einen ungünstigen Wechselkurs und die kurze Dauer der Überweisung verursacht werden.

WorldRemit hingegen überweist mit einem genauen Wechselkurs. Auch hier wird die Übertragung in Minutenschnelle abgewickelt. Wir haben einen Gutscheincode für Sie - mit diesem Code können Sie sogar die erste Überweisung kostenlos durchführen.

Kostenfaktor: Tarifart

Ein nicht zu unterschätzender Faktor, der einen wesentlichen Einfluss auf die Zusammensetzung der zu zahlenden Kosten hat, ist der Steuersatz. Einige Lieferanten berechnen eine Pauschalgebühr, während andere einen Prozentsatz des Betrages berechnen. Hier ist eine Zusammenfassung der beiden verschiedenen Ansätze:
Pauschale: Die Sätze sind zu einem festen Satz festgelegt. Dieser Provisionssatz ändert sich auch bei hohen Überweisungsbeträgen nicht.
Prozentsatz: Hier wird ein Prozentsatz berechnet, der mit zunehmendem Überweisungsbetrag manchmal abnimmt.
Auch hier lohnt es sich, das Leistungsangebot der einzelnen Anbieter genau zu betrachten, da der Prozentsatz nicht immer die kostengünstigste Option ist, wenn große Summen übertragen werden sollen.

So kann es sein, dass bei einem Bieter auf die Summe von 100 Euro eine anteilige Provision von 2 Prozent erhoben wird, bei 1.000 Euro sinkt diese bereits auf 0,49 Prozent. Dies erscheint zunächst günstig, aber es gibt Bieter die feste Kalkulation von 3,99 Euro, mit einer Summe von 1.000 Euro. Dies entspricht einem Prozentsatz von 0,39, d.h. weniger. Bei den meisten Banken betragen die Gebühren 15 bis 25 Euro. Sie erkennen, dass es sich sicher schon lohnt, die verschiedenen Szenarien durchzuspielen. 

Kostenfaktor: Verwendungszweck

Der Zweck der Übertragung ist für die Zusammensetzung der Gebühren nicht unerheblich. Es ist zu unterscheiden zwischen Privat- und Unternehmensübertragungen. Private Transfers sind in der Regel günstiger als geschäftliche Transfers.

Wir konnten einen Anbieter finden, der für 1.000 Euro kostenlos Geld nach Israel überweist - World First bietet diesen Service an.

Kostenfaktor: Überweisungsbetrag

Die Höhe der Transfersumme kann auch einen erheblichen Einfluss auf die Gesamtkosten haben. Wenn Sie einen größeren Betrag nach Israel überweisen wollen, lohnt sich ein geschätzter Festbetrag oder eine prozentuale Anpassung, die sich umso günstiger ändert, je größer der Überweisungsbetrag ist.

Auch hier lohnt es sich, einen genauen Blick darauf zu werfen, damit Sie nicht in die Kostenfalle geraten. Weil einige Anbieter niedrigere Preise für höhere Beträge verlangen, während andere bessere Wechselkurse anbieten.

Für große Geldbeträge haben sich die Dienstleistungen Xendpay, TransferGo und CurrencyFair als die günstigsten für internationale Überweisungen erwiesen. 

Kostenfaktor: Wechselkurs

Ein weiterer Nachteil ist, dass es in einigen Banken nicht einmal möglich ist, im Voraus anzugeben, zu welchem Wechselkurs die Überweisung durchgeführt wird.

Wechselkursschwankungen sind in den Betrag einzubeziehen, so dass der gesamte Zielbetrag den Begünstigten erreicht. Es lohnt sich daher, den Wechselkurs der verschiedenen Anbieter zu überprüfen, da es einige Dienstleister gibt, die sich recht gut an den aktuellen Tageskurs anpassen. 

Kostenfaktor: Einzahlungsart

Die Art und Weise, wie Geld überwiesen wird, hat auch Auswirkungen auf die Kostenstruktur. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Geld von einem Bankkonto nach Israel zu überweisen, wirkt sich dies positiv auf die Gesamtkosten aus. Vermeiden Sie Barzahlung - dieser Service ist für viele Anbieter teuer.

Kostenfaktor: Geldeingangsart

Es gibt Unterschiede in der Berechnung der Tarife zum Geldeingang und das Geld ist auch hier nicht besser. Wenn der Empfänger sich entscheidet, das Geld zu erhalten, hat er in den meisten Fällen weniger in der Hand als er ursprünglich geschickt hat.

Wenn möglich, sollte das Geld auf ein Konto überwiesen werden.

Die klassische Banküberweisung


Jetzt können Sie sich natürlich fragen, inwieweit die Kosten wirklich viel höher sind, wenn Sie sich für die klassische Banküberweisung von Ihrer Bank entscheiden. Weil Sie glauben, dass diese Art der Überweisung in den Israel für Sie einfacher und unkomplizierter wäre.

Wenn Sie jedoch eine Überweisung vornehmen, können Sie zusätzliche Kosten für die betreffende Bank planen. In den meisten Fällen ist eine dritte Bank zwischen Sender und Empfänger verbunden. Die Gebühren müssen von dieser Drittbank oder von der Empfängerbank berechnet werden. 

Dauer einer Auslandsüberweisung nach Israel


Die Dauer einer Überweisung nach Israel hängt von Ihren Umständen ab, denn heutzutage kann Geld in Sekundenschnelle überwiesen werden. Heute sind die Dienstleistungen in Bezug auf die Dauer des Transfers viel flexibler. Es ist jedoch zu beachten, dass der gewählte Zeitpunkt die Kosten der Überweisung beeinflusst. Die Wahl ist also eine Frage des Geldes.

Wenn Sie 1 bis 3 Tage Zeit haben und das Bankkonto des Empfängers, dann können die Kosten für die Geldüberweisung reduziert werden. Die Überweisung, die von einer Bank abgewickelt wird, kann auch etwas länger dauern. Planen Sie hier für 2 bis 5 Werktage.

Sicherheit der Lieferanten


Aber was nützt ein schneller und günstiger Transfer ins Ausland, wenn er nicht sicher durchgeführt werden kann? Wir können Ihnen jedoch versichern, dass alle von uns beschriebenen Anbieter sicher sind. Die meisten Transferdienste haben ihren Sitz in London und unterliegen daher der EZV.

Leider ist zu beachten, dass der PayPal-Dienst einige Sicherheitsmängel aufweist. Wir haben zahlreiche ernsthafte Berichte erhalten, dass PayPal Geldbeträge für Wochen blockiert hat, wenn das Geld nach Israel geschickt wurde, Sie aber den falschen Empfänger ausgewählt haben.

Welcher Anbieter ist der richtige für mich?


Haben Sie sich entschieden, die Recherche durchzuführen, um Geld zu sparen?

Dann solltest du dir die folgenden Fragen stellen:

Möchte ich so günstig wie möglich nach Israel schicken?
Möchte ich so schnell wie möglich nach Israel wechseln?
Wie soll der Empfänger das Geld erhalten?

Geld nach vietnam überweisen

Überweisung nach taiwan

Überweisung nach rumaenien

Geld nach Nicaragua überweisen

Überweisung nach Malaysia

Geld nach libanon überweisen

Überweisung nach Japan

Überweisung nach Frankreich

Geld nach Chile überweisen

Überweisung nach Kroatien

Geld nach Mexiko überweisen

Geld nach Marokko schicken

Überweisung Liechtenstein

Überweisugng Kongo

Überweisung nach Antigua Barbuda

Überweisung nach Argentinien

Überweisung nach Armenien

Überweisung nach Aruba

Wer schreibt hier? newcontent

Diskutieren Sie mit!