Geldüberweisung Eritrea

Geldüberweisung Eritrea

So geht es

Die besten Anbieter in der Tabelle vergleichen.

Mit dem günstigsten Anbieter über unseren Link überweisen.

Empfänger erhält das Geld schnellstmöglich.

Die besten Anbieter im Vergleich

Gebühr

Dauer

Bewertung

*bei einer Überweisung von 500€

0 bis 1 % 

0 bis 3 Werktage

~ 4%

1 bis 4 Werktage

2 - 4 %

0 bis 4 Werktage

2,99 € fix

1 bis 3 Werktage

Eine internationale Geldüberweisung nach Eritrea kann viel Geld kosten, wenn Sie den falschen Lieferanten haben.

Leider vertrauen die meisten Menschen ihren Banken und zahlen daher viele Provisionen. Die Kosten sind intransparent und überbewertet, die Wechselkurse sind schlecht.

Wer denkt, dass er am besten mit PayPal oder Western Union bedient wird, liegt leider falsch. Beide Lieferanten haben sich in meiner Untersuchung schlecht geschlagen.

Es gibt jedoch moderne FinTech-Dienstleister, die den ausländischen Transfermarkt erschüttert haben. Sie heißen AZIMO, TransferWise und Xendpay. Ihre Gebühren sind transparent und ihre Preise fair.


Ich möchte Ihnen zeigen, welcher Anbieter für jeden Transfer die beste Option ist. Ich möchte Sie vor Kostenfallen schützen und Sie auf die möglichen Kosten einer Auslandsüberweisung nach Eritrea aufmerksam machen.

Kosten für Auslandsüberweisungen nach Eritrea

Um den richtigen Lieferanten auswählen und den günstigsten finden zu können, benötigen Sie einen Überblick über die Kosten.

Tatsächlich gibt es eine Reihe von Kosten, die mit der Durchführung einer Auslandsüberweisung nach Eritrea verbunden sind.

Lassen Sie uns einen Blick auf die möglichen Kostenfaktoren werfen. Wie viel Sie am Ende für Ihre Geldüberweisung bezahlen, hängt hauptsächlich davon ab:

  • Wie schnell soll das Geld ankommen? Dauer
  • Art der Provision: Festpreis oder Prozentsatz?
  • Verwendungszweck: Privat oder gewerblich?
  • Der Geldbetrag - allgemeine Regel: Je höher der Betrag, desto billiger ist die Überweisung.
  • Der Wechselkurs, den Sie erhalten: Berechnet das Institut seine eigenen Kurse oder erhalten Sie den offiziellen Kurs? - Achtung: Kostenfalle!
  • Wie man den Betrag einzahlt
  • Wie wird das Geld erhalten?

Wir erklären die Kosten im Detail:

Kostenfaktor: Dauer der gewünschten Überweisung

Die gewünschte Dauer hat einen entscheidenden Einfluss auf die Kosten Ihrer internationalen Banküberweisung in die Eritrea. Je schneller der Betrag eintrifft, desto teurer werden die Gebühren.

Western Union zum Beispiel ermöglicht es Ihnen, Geld in wenigen Minuten zu überweisen, ist aber bekannt für einen relativ ungünstigen Wechselkurs und einen hohen Kurs.

Der Anbieter WorldRemit hingegen bietet seinen Kunden einen genauen Wechselkurs und überweist auch in Minutenschnelle. Mit unserem Gutscheincode können Sie sogar die erste Überweisung kostenlos durchführen.

Kostenfaktor Art der Belastung

Die Art der Tarife kann auch einen erheblichen Einfluss auf Ihre Gesamtbetriebskosten haben.

In den meisten Fällen gibt es zwei Arten von Kostengebühren für internationale Überweisungen:

  • Prozentsatz: Es gibt einen festen Prozentsatz, der für jede Banküberweisung gilt.
  • Flatrate: Es gibt eine Flatrate, die für jede Art von Übertragung gleich ist.

Abhängig vom Betrag der Überweisung müssen Sie eine Art von Gebühr wählen.

Eine feste Gebühr ist in der Regel günstiger, wenn Sie einen großen Geldbetrag überweisen. Andererseits lohnt sich bei kleineren Geldbeträgen eine prozentuale Provision.

Beispiel:

Für einen Überweisungsbetrag von 100 Euro berechnet Transferwise eine Provision von 2 Prozent. Bei einer Überweisung von 1000 Euro sind das 0,49%. Für eine Überweisung von 100 Euro berechnet AZIMO eine feste Provision von 2,99 Euro. Mit 1.000 Euro ist es immer noch eine Pauschale von 2,99 Euro.

Daher ist bei 100 Euro Transferwise mit seinem Provisionsprozentsatz von 2 billiger. Bei 1000 Euro ist AZIMO mit 2,99 Euro günstiger, denn das sind nur 0,29 Prozent für 1000 Euro.

Kosten für den Zweck der Übertragung

Für einige Lieferanten ist es wichtig, dass die Zahlung kommerziell oder privat erfolgt. PayPal berechnet einen regelmäßigen Zuschlag für Geschäftssendungen.

Die von uns empfohlenen Lieferanten machen keinen Unterschied in Zweck und Kosten.

Übernahme des Gesamtkostenfaktors

Die Höhe der Summe der Überweisung hat einen wesentlichen Einfluss auf die Höhe der Gebühren. Genau aus diesem Grund haben wir von Auslandsueberweisung.info dafür gesorgt, dass sich der Vergleich auf unterschiedliche Überweisungsbeträge von 100, 1.000 und 10.000 Euro bezieht.

Viele Anbieter arbeiten mit festen Gebühren für eine Überweisung. Die pauschale Abrechnung stellt sicher, dass die Transfergebühren nicht steigen, nur weil mehr Geld transferiert wird. Bei diesen Anbietern wird der Anteil der Gebühren mit einem höheren Transferbetrag günstiger!

Für eine Überweisung von 100 Euro mit Transferwise werden nur 2,91 Euro bezahlt, während AZIMO 2,99 Euro berechnet. Wenn Sie 10.000 Euro nach Eritrea überweisen, zahlen Sie bei AZIMO nur 2,99 Euro, während Transferwise bereits 147,81 Euro berechnet.

Kostenfaktor Wechselkurs

Die größte Kostenfalle für einen Transfer in die Eritrea ist der Wechselkurs. Wir empfehlen Ihnen, nur einen Anbieter zu verwenden, der zum aktuellen Marktkurs wechselt.

In unserem Vergleich mussten wir feststellen, dass die meisten Banken und auch andere Anbieter teilweise mit Wechselkursen arbeiten, die zwischen 2 und 3 Prozent vom aktuellen Wechselkurs abweichen.

Nur wenige Anbieter arbeiten mit dem richtigen Wechselkurs: Transferwise, WorldRemit, CurrencyFair oder Xendpay!

In einigen Fällen ist jedoch ein falscher Wechselkurs die billigste Alternative. Zum Beispiel, wenn der Betrag der Überweisung gering und die Kosten niedrig sind.

So haben wir beispielsweise festgestellt, dass der PayPal-Anbieter bei der Umrechnung in eine andere Landeswährung einen bis zu 3,3 Prozent vom Marktkurs abweichenden Wechselkurs verwendet. Ein renommierter Anbieter wie Xendpay arbeitet jedoch mit dem aktuellen Marktkurs, zu dem Banken Geld untereinander austauschen.

Wenn eine Bank nun einen Wechselkurs schätzt, der drastisch vom aktuellen Wechselkurs abweicht, wird sie ungerecht Geld verdienen.

Die Abweichung des realen Wechselkurses des Lieferanten vom aktuellen Marktkurs ist als zusätzliche Gebühr zu verstehen.

Bei einer Geldüberweisung in die Eritrea von 100 Euro mit AZIMO ergeben sich nicht nur Raten von 2,99%. Der Geldbetrag wird um weitere 1,6 Prozent durch einen anderen Wechselkurs reduziert. Die Gesamtkosten der Überweisung betragen somit 4,6%.

Dies kann auch als effektive Kosten interpretiert werden.

Wir empfehlen Ihnen daher, nur Lieferanten auszuwählen, die Überweisungen in andere Landeswährungen mit dem aktuellen Wechselkurs vornehmen können.

Diese wären Xendpay oder TransferWise. Beide mit minimalen Abweichungen von 0 bis 0,3 Prozent.

Kosten der Zahlungsweise

Die Art und Weise, wie Sie Geld einzahlen möchten, kann sich auf Ihre Gesamtbetriebskosten auswirken. Wenn Sie das Geld in bar einzahlen wollen, müssen Sie mit höheren Zinsen rechnen. Im Moment kennen wir Western Union nur als Dienstleister, der diesen Service anbietet.

Einzahlungen per Banküberweisung oder Kreditkarte sind viel günstiger.

Geldeingang nach Kostenfaktor

Wenn Sie möchten, dass Ihr Empfänger das Geld erhalten kann, müssen Sie in der Regel mit einem Zuschlag rechnen.

Im Moment kennen wir nur Western Union, wo der Empfänger in Eritrea Ihre Sendung in bar entgegennehmen kann.

Die Provisionen werden jedoch steigen und der Wechselkurs wird sich leicht verschlechtern.

Kostenfaktor für klassische Überweisungen: Drittkosten über eine Dritt- oder Empfängerbank

Nicht nur die niedrigen Wechselkurse einiger Lieferanten und Banken sind für die überhöhten globalen Kosten des internationalen Zahlungsverkehrs verantwortlich. Undurchsichtige externe Kosten, die bei Dritt- oder Empfängerbanken anfallen, spielen ebenfalls eine Rolle.

Wenn Sie sich für eine klassische Bank als Dienstleister für Ihren Geldtransfer entscheiden, findet der Geldwechsel oft bei einer Drittbank oder bei der Empfängerbank statt. Daraus resultieren Kosten, die vorher nicht bekannt sind.

Einige Banken, wie die Deutsche Bank oder die ING DiBa, lösen dieses Problem mit einer festen Gebühr von 25 oder 11,5 Euro. Das gibt Transparenz, aber warum müssen Sie zusätzlich zu einer Transfergebühr von 12,5 Euro plus 25 oder 11,5 Euro bezahlen, wenn es eine Vollüberweisung für 0,99 Euro oder sogar kostenlos gibt?

Die überwiegende Mehrheit der Banken, wie z.B. Commerzbank oder Postbank, kann nicht im Voraus angeben, wie hoch die Gesamtkosten sein werden.

Daher sollten Sie diese Institutionen bei Auslandsüberweisungen vermeiden.

Dauer einer Geldüberweisung nach Eritrea


Die Dauer einer Banküberweisung nach Eritrea hängt von Ihrem Zahlungsdienstleister ab.

Generell gilt: Je schneller, desto teurer.

Wenn Sie innerhalb weniger Minuten eine Überweisung vornehmen möchten, z.B. im Notfall, stehen nur Western Union und WorldRemit zur Verfügung.

WesternUnion verschlechtert jedoch seinen Wechselkurs für Geldtransfers und ist im Allgemeinen überteuert.

Nur WorldRemit arbeitet mit überschaubaren Gebühren von 4,99 € pro Überweisung, unabhängig vom Betrag. Wir haben aber auch eine Abweichung von 2,7 Prozent festgestellt. Aber der Empfänger kann das Geld nach wenigen Minuten bei jeder Eritreaischen Bank abholen.

Die anderen günstigeren Anbieter arbeiten mit einer Transferzeit von 1 bis 3 Werktagen.

Auch hier haben klassische Banken die schlechtesten Ergebnisse. Sie benötigen 2 bis 5 Arbeitstage für die Überweisung.

Sicherheit der Lieferanten


Was nützt eine schnelle Banküberweisung ins Ausland, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die Sicherheit eines Anbieters ist wichtig, z.B. wenn der Empfänger die falsche Person ist oder wenn ein Institut in Konkurs geht.

Grundsätzlich sind alle hier vorgestellten Institutionen sicher. Die meisten von ihnen haben ihren Sitz in Eritrea und unterliegen daher der Aufsichtsbehörde der EZV.

Deutsche Banken unterliegen der Aufsicht durch die BaFin. Alle beaufsichtigten Institute haben einen gesetzlichen Anspruch auf Kapitalrückzahlung, wenn sie ihr Ziel nicht erreichen. Zum Beispiel durch eine falsche Empfängeradresse.

In Sachen Sicherheit können wir keinen Lieferanten empfehlen: PayPal.

Persönlich haben wir bereits erlebt, dass PayPal Geldbeträge teilweise für Wochen blockiert, wenn sie z.B. an den falschen Absender geschickt wurden. Andere Internetquellen berichten, dass das Konto aus unverständlichen Gründen gesperrt wird.

Alle anderen Anbieter sind absolut sicher!

Welcher Anbieter ist der richtige für mich?


Sie möchten Geld nach Eritrea überweisen, wissen aber nicht, welcher Lieferant der richtige für Sie ist?

Du solltest dir die folgenden Fragen stellen:

  • Möchte ich, dass der Transfer so günstig wie möglich ist?
  • Möchte ich die Überweisung so schnell wie möglich durchführen?
  • Wie soll der Empfänger das Geld erhalten?

Werfen Sie einen Blick auf unsere Vergleichstabelle, um herauszufinden, welcher Anbieter in jedem Fall der beste ist.

Überweisung nach Antigua Barbuda

Überweisung nach Argentinien

Überweisung nach Armenien

Überweisung nach Aruba

Überweisung nach Australien

Geld nach Bolivien überweisen

Überweisung nach Brasilien

Überweisung nach Bulgarien

Überweisung Dominikanische Republik

Überweisung nach Dubai

Überweisung Elfenbeinküste

Überweisung nach Georgien

Geld senden nach Ghana

Geldüberweisung nach Grönland

Geldüberweisung nach Guatemala

Überweisung nach Hong Kong

Geld nach Indonesien überweisen

Geld senden nach Jamaika

Wer schreibt hier? newcontent

Diskutieren Sie mit!