Überweisung nach Antigua-Barbuda

Überweisung nach Antigua Barbuda

So geht es

Die besten Anbieter in der Tabelle vergleichen.

Mit dem günstigsten Anbieter über unseren Link überweisen.

Empfänger erhält das Geld schnellstmöglich.

Die besten Anbieter im Vergleich

Gebühr

Dauer

Bewertung

*bei einer Überweisung von 500€

0 bis 1 % 

0 bis 3 Werktage

~ 4%

1 bis 4 Werktage

2 - 4 %

0 bis 4 Werktage

2,99 € fix

1 bis 3 Werktage

Wenn Sie Geld nach Antigua Barbuda, sollten sie wissen, wie sie dabei am besten vorgehen. Es gibt viele Möglichkeiten, dies schnell, günstig und effizient zu tun. Achten Sie auf Kostenfallen!

Traditionelle Bankstrukturen sind ebenso obsolet wie Kostenstrukturen. Dies führt zu überhöhten Gebühren für nicht transparente Prozesse. Bei einigen Anbietern wissen Sie beispielsweise nicht im Voraus, welche Zusatzgebühren erhoben werden und wie viel der Empfänger erhält.

Im digitalen Zeitalter sind dies unvorstellbare Bedingungen, vor denen Sie sich dringend in acht nehmen sollten!

Die bekannten Alternativen für Auslandsüberweisungen sind PayPal und Western Union. Aber diese Anbieter sind auch teuer und intransparent. Die Wechselkurse weichen zum Teil drastisch vom aktuellen Marktkurs ab. Die zusätzlichen Gebühren, die von ausländischen Banken anfallen, sind vor der Überweisung nicht bekannt.

In diesem Text geht es darum, Zusatzkosten bei einer Überweisung nach Antigua Barbuda so weit wie möglich zu minimieren.

Kosten für den Geldtransfer nach Antigua-Barbuda

Wenn Sie den günstigsten Lieferanten finden wollen, müssen Sie zunächst einen klaren Überblick über die Kosten haben. Tatsächlich wissen viele Menschen nicht, wie die Kosten für internationale Banküberweisungen entstehen.

Die Höhe der Kosten hängt von den folgenden Fragen ab:

  • Wie schnell soll das Geld ankommen? Dauer
  • Art der Provision: Festpreis oder Prozentsatz?
  • Verwendungszweck: Privat oder gewerblich?
  • Der Geldbetrag - allgemeine Regel: Je höher der Betrag, desto billiger ist die Überweisung.
  • Der Wechselkurs, den Sie erhalten: Berechnet das Institut seine eigenen Kurse oder erhalten Sie den offiziellen Kurs? - Achtung: Kostenfalle!
  • Wie man den Betrag einzahlt
  • Wie wird das Geld erhalten?

Wir untersuchen die Kostenfaktoren im Detail:

Kosten in Abhängigkeit von der Überweisungsdauer

Oft wird eine Überweisung teurer, je schneller das Geld ankommen soll.

Wenn Sie so schnell wie möglich Geld überweisen möchten, sollten Sie Anbieter wie PayPal, WesternUnion oder WorldRemit verwenden.

Diese Anbieter überweisen Geld in wenigen Minuten.

Bitte beachten Sie jedoch, dass es hier nicht möglich ist, Geld auf ein Bankkonto zu überweisen. Das Geld muss abgehoben oder auf ein anderes PayPal-Konto überwiesen werden.

Western Union arbeitet mit einem viel schlechteren Wechselkurs für Geldtransfers. Dadurch steigen die gesamten effektiven Kosten.

Der einzige Anbieter, der für einen Transfer in Minuten wirklich empfohlen wird, ist WorldRemit. Das Geld kann sofort bei jeder Nationalbank abgehoben werden.

Bei einem der etwas langsameren Anbieter, wie AZIMO, Transferwise oder Xendpay, wird es günstiger. Die Dauer beträgt 1 bis 3 Werktage.

Kostenfaktor: Art der Lasten

Verschiedene Anbieter erheben unterschiedlich hohe Gebühren. Abhängig vom Betrag Ihrer Überweisung sollten Sie darauf achten. Die meisten Banken und Dienstleister berechnen ihre Gebühren wie folgt:

  • Flatrate: Für jede Überweisung wird eine Flatrate berechnet.
  • Prozentsatz: Die Gebühren betragen einen Prozentsatz der Summe der Überweisung, etwa 3 Prozent.

Mit steigendem Betrag kann eine Flatrate immer wertvoller werden. Mit einem Betrag von 100 Euro für eine Überweisung nach Antigua-Barbuda berechnet AZIMO 2,99 Prozent, also in diesem Beispiel 2,99 Euro. Bei Transferwise kostet dieser Transfer nur 1,54 Euro. Wenn Sie jedoch 1000 Euro überweisen möchten, berechnet Transferwise bereits 9,9 Euro. Sie sind 0,5 Prozent günstiger, aber die Pauschale von 2,99 Euro bei AZIMO beträgt nur 0,29 Prozent.

Die meisten Banken hingegen berechnen Pauschalen von 12 bis 25 Euro zuzüglich unbekannter Pauschalen für Fremdkosten.

Kosten der geplanten Nutzung

Der Zweck des Geldtransfers kann Ihre Kosten beeinflussen.

Wenn Sie privat Geld senden möchten, können wir Ihnen Xendpay empfehlen. Der Anbieter ist völlig kostenlos und verdient nur 0,35 Prozent eines leicht modifizierten Wechselkurses. Eine meist unerheblich kleine Menge.

Bereits bei Paypal kostet eine kommerzielle Zahlung mehr als eine private.

Übernahme des Gesamtkostenfaktors

Bevor Sie Geld nach Antigua-Barbuda überweisen, sollten Sie den Betrag der Überweisung als möglichen Kostenfaktor betrachten.

Es gibt Anbieter, die ich Ihnen eher für geringere Beträge empfehlen würde, andere hingegen sind besser für hohe Beträge gedacht.

Kostenfaktor Wechselkurs

Der Wechselkurs kann zu einer Kostenfalle werden, wenn Sie nicht aufpassen. Es sind gerade die klassischen Banken, die ihren eigenen Wechselkurs verwenden. Einige davon weichen zwischen 2 und 3 Prozent vom aktuellen Wechselkurs ab.

Sie sollten nach einem Anbieter suchen, der Ihnen den genauen Wechselkurs nennt. Für Überweisungen nach Antigua-Barbuda wäre dies Transferwise, WorldRemit, CurrencyFair oder Xendpay.
Weicht der Wechselkurs jedoch nur geringfügig vom Original ab und ist die Übertweisung ansonsten kostenlos, kann dies im Einzelfall günstiger sein. Dies ist bei Währungsumbuchungen der Fall.

Bei den meisten klassischen Banken wie der Sparkasse, der Commerzbank oder der Postbank wüssten Sie nicht einmal, wie viel Geld der Empfänger erhalten würde, bevor er das Geld erhält.

In unserem Test hat die Commerzbank einen Wechselkurs notiert, der um 3,6 Prozent vom aktuellen Marktkurs abweicht. Dieser gefälschte Wechselkurs ist als Zusatzkosten von 3,6 Prozent zu interpretieren.

Hätte die Commerzbank beispielsweise am 20. März 10.000 Euro nach Antigua-Barbuda geschickt, hätte sie 0,15% der Provisionen zuzüglich unbekannter Drittkosten über die Korrespondenzbank zahlen müssen.

Daher hätte der Empfänger nur 10.000 x 1.03694 = 10.369,4 Euro abzüglich Fremdkosten erhalten.

Der offizielle Wechselkurs zum Zeitpunkt des Antrags war EUR/USD = 1,07575757575, so dass der Empfänger 10.000 x 1,07575757575 = 10757,5 Euro erhalten haben sollte.

Die Kostendifferenz beträgt somit EUR 388,1.

Kostenfaktor für Zahlungsart

Die Art der Einzahlung kann sich auch dramatisch auf Ihre Gesamtbetriebskosten auswirken. Wenn Sie Bargeld einzahlen möchten, haben Sie in Antigua-Barbuda nur die Wahl zwischen Western Union.

Ich kann dies nur wegen der hohen Provisionen und des schlechten Wechselkurses verhindern. Einzahlungen müssen per Banküberweisung oder Kreditkarte erfolgen.

Art der Empfangskosten

Soll der Empfänger das Geld bar erhalten können, vielleicht weil es sich um einen Notfall handelt oder weil der Zugang zum Konto nicht möglich ist?

Dies wirkt sich auch auf die Gesamtkosten aus. Leider ist nur Western Union verfügbar, um in Antigua-Barbuda Bargeld zu erhalten. Sie werden sich jedoch auf einen enormen Zuschlag auf die Zölle verlassen müssen, was sich in der Überbewertung der Zölle und dem niedrigen Wechselkurs widerspiegelt.

Drittkosten und Drittbanken: Wer bezahlt Drittgebühren für klassische Banküberweisungen?

Ein weiterer wichtiger Kostenfaktor sind die von Drittbanken erhobenen Gebühren. Klassische Banken wie die DKB, die Deutsche Bank oder die Sparkasse nutzen oft Drittbanken als Vermittler für den Geldtransfer.​

Wirklich unverschämt:

Sie wissen nicht im Voraus, wie hoch diese Gebühren wirklich sind. Daher wissen Sie nicht, wie viel der Begünstigte erhält, wenn er sein Geld an die Bank überweist.

ING DiBa und Deutsche Bank arbeiten mit einer Pauschale für Drittkosten von 11,5 bzw. 25 Euro. Im Vergleich zu den Gesamtkosten von TranfserGo von 0,99 Euro sind sie immer noch drastisch überbewertet.

Aufgrund dieser Kostenstruktur empfehlen wir, Banken bei Auslandsüberweisungen nach Antigua-Barbuda oder anderen Ländern mit Währungen zu meiden.

Dauer einer Geldüberweisung nach Antigua-Barbuda


Die Dauer einer Banküberweisung nach Antigua-Barbuda hängt von Ihrem Zahlungsdienstleister ab.

Generell gilt: Je schneller, desto teurer.

Wenn Sie innerhalb weniger Minuten eine Überweisung vornehmen möchten, z.B. im Notfall, stehen nur Western Union und WorldRemit zur Verfügung.

WesternUnion verschlechtert jedoch seinen Wechselkurs für Geldtransfers und ist im Allgemeinen überteuert.

Nur WorldRemit arbeitet mit überschaubaren Gebühren von 4,99 € pro Überweisung, unabhängig vom Betrag. Wir haben aber auch eine Abweichung von 2,7 Prozent festgestellt. Aber der Empfänger kann das Geld nach wenigen Minuten bei jeder Antigua-Barbudaischen Bank abholen.

Die anderen günstigeren Anbieter arbeiten mit einer Transferzeit von 1 bis 3 Werktagen.

Auch hier haben klassische Banken die schlechtesten Ergebnisse. Sie benötigen 2 bis 5 Arbeitstage für die Überweisung.

Sicherheit


Sicherheit ist ein entscheidender Faktor bei der Wahl eines guten Transferanbieters.

Generell sollten alle Institutionen, die wir hier vorschlagen, als sicher eingestuft werden. Die meisten der modernen Anbieter von FinTech haben ihren Sitz in London, der heutigen Finanzhauptstadt Europas. Sie unterliegen daher der Regulierung durch die britische Finanzaufsichtsbehörde, der EZV. Die Behörde genießt einen guten Ruf und überwacht die Tätigkeit der Institutionen streng.

Deutsche Banken hingegen werden von der deutschen BaFIN beaufsichtigt, die ebenfalls strenge Regeln vorschreibt. Auch im Insolvenzfall müssen alle Finanzinstitute in der EU Einlagen in Höhe von bis zu 100.000 Euro erstatten. Dies gilt auch für Beträge, die per Banküberweisung bezahlt werden.

Wir haben schlechte Erfahrungen mit PayPal gemacht. Wenn Sie den Fehler machen, das Geld auf ein falsches oder nicht vorhandenes PayPal-Konto zu senden, haben Sie ein Problem:

PayPal wird das Geld erst nach einigen Wochen auf Ihr Konto zurücküberweisen. Je nach Zahlungsgrund kann dies zu Problemen führen.

Berichten zufolge hat PayPal aus vagen Gründen sogar einige Zahlungen zurückgehalten.

Welcher Anbieter ist der richtige für mich?


Sie möchten Geld nach Antigua-Barbuda überweisen, wissen aber nicht, welcher Lieferant der richtige für Sie ist?

Du solltest dir die folgenden Fragen stellen:

  • Möchte ich, dass der Transfer so günstig wie möglich ist?
  • Möchte ich die Überweisung so schnell wie möglich durchführen?
  • Wie soll der Empfänger das Geld erhalten?

Werfen Sie einen Blick auf unsere Vergleichstabelle, um herauszufinden, welcher Anbieter in jedem Fall der beste ist.

Überweisung nach Argentinien

Überweisung nach Armenien

Überweisung nach Aruba

Überweisung nach Australien

Geld nach Bolivien überweisen

Überweisung nach Brasilien

Überweisung nach Bulgarien

Überweisung Dominikanische Republik

Überweisung nach Dubai

Überweisung Elfenbeinküste

Geldüberweisung Eritrea

Überweisung nach Georgien

Geld senden nach Ghana

Geldüberweisung nach Grönland

Geldüberweisung nach Guatemala

Überweisung nach Hong Kong

Geld nach Indonesien überweisen

Geld senden nach Jamaika

Wer schreibt hier? newcontent

Diskutieren Sie mit!