Überweisung nach Hongkong

Überweisung nach Hong Kong

So geht es

Die besten Anbieter in der Tabelle vergleichen.

Mit dem günstigsten Anbieter über unseren Link überweisen.

Empfänger erhält das Geld schnellstmöglich.

Die besten Anbieter im Vergleich

Gebühr

Dauer

Bewertung

*bei einer Überweisung von 500€

0 bis 1 % 

0 bis 3 Werktage

~ 4%

1 bis 4 Werktage

2 - 4 %

0 bis 4 Werktage

2,99 € fix

1 bis 3 Werktage

Eine internationale Geldüberweisung nach Hongkong kann viel Geld kosten, wenn Sie den falschen Lieferanten haben.

Leider vertrauen die meisten Menschen ihren Banken und zahlen daher viele Provisionen. Die Kosten sind intransparent und überbewertet, die Wechselkurse sind schlecht.

Wer denkt, dass er am besten mit PayPal oder Western Union bedient wird, liegt leider falsch. Beide Lieferanten haben sich in meiner Untersuchung schlecht geschlagen.

Es gibt jedoch moderne FinTech-Dienstleister, die den ausländischen Transfermarkt erschüttert haben. Sie heißen AZIMO, TransferWise und Xendpay. Ihre Gebühren sind transparent und ihre Preise fair.

Ich möchte Ihnen zeigen, welcher Anbieter für jeden Transfer die beste Option ist. Ich möchte Sie vor Kostenfallen schützen und Sie auf die möglichen Kosten einer Auslandsüberweisung nach Hongkong aufmerksam machen.

Kosten eines Geldtransfers nach Hong Kong

Wie viel Sie am Ende für Ihre Geldüberweisung bezahlen, hängt von mehreren Faktoren ab:

Art der Provision: Festpreis oder Prozentsatz?
Wie schnell soll das Geld ankommen? Dauer der internationalen Banküberweisung
Verwendungszweck: Privat oder gewerblich?
Der Geldbetrag - allgemeine Regel: Je höher der Betrag, desto billiger ist die Überweisung.
Der Wechselkurs, den Sie erhalten: Berechnet das Institut seine eigenen Kurse oder erhalten Sie den offiziellen Kurs? - Achtung: Kostenfalle!
Wie man den Betrag bezahlt!
Wie wird das Geld erhalten?

Kostenfaktor: Dauer der Überweisung

Die Dauer des Umzugs von Deutschland in die Hongkong beeinflusst die Kosten. Schnelle Transfers sind in der Regel etwas teurer.

PayPal und Western Union sind als Anbieter von schnellen Geldtransfers bekannt. Aber sie sind auch die teuersten Anbieter. Nicht nur die Gebühren sind überteuert, auch der Wechselkurs ist so schlecht, dass die Gesamtkosten deutlich steigen.

Ein schnellstmöglicher Transfer ist möglich, z.B. mit WorldRemit. Deutlich günstiger und mit einem faireren Wechselkurs.

Kostenfaktor Art der Belastung

Finanzdienstleister und Banken verwenden in der Regel zwei Arten von Kosten für internationale Überweisungen:

  • Prozentsatz: Ein Prozentsatz des Betrags der Überweisung wird als Gebühr geschätzt.
  • Flatrate: Die Rate bleibt gleich und ist eine Flatrate.

Die Art der Gebühr kann Ihre Gesamtkosten beeinflussen. Je nach Überweisungsbetrag kann sich die eine oder andere Art der Provision lohnen.

Ein prozentualer Betrag kann sich bei kleineren Beträgen lohnen, während sich bei größeren Beträgen eine Flatrate lohnt.

Nur die Pauschale sollte kleiner als der Prozentsatz sein:

Feste Gebühr/Überweisungsbetrag * 100 < Prozentuale Gebühr * Überweisungsbetrag

Kostenfaktor Verwendungszweck

In einigen Fällen ist es anders, ob Sie privat oder beruflich Geld nach Hongkong schicken wollen.

Besonders deutlich wird dies bei PayPal, einem Anbieter mit einem guten Namen, aber wir empfehlen die Verwendung nicht. In den meisten Fällen sind private Geldtransfers kostenlos, während kommerzielle Transaktionen kostenpflichtig sind.

Bei AZIMO oder Transferwise hingegen gibt es keinen Unterschied zwischen privaten und gewerblichen Geldtransfers.

Überweisungssumme Kosten

Im Allgemeinen sollten Sie sicherstellen, dass andere Anbieter die günstigsten sind, wenn Sie die Summe der Überweisung erhöhen.

Die Gebühren sollten mit einem höheren Betrag sinken.

Für höhere Summen sind vor allem Anbieter interessant, die mit einem Festpreis arbeiten.

Ein fester Satz von 2 Prozent ist mit 100 Euro günstiger als der feste Satz von 2,99 Euro von AZIMO. Aber mit 1000 Euro sind 2 Prozent bereits 20 Euro und 2,99 Euro und damit die günstigsten Sätze.

Im Allgemeinen ist Xendpay der beste Anbieter für Transfers nach Hongkong. Der Wechselkurs ist fair und die Kurse sind nicht verfügbar.

Kostenfaktor Wechselkurs

Der Wechselkurs ist die größte Kostenfalle für einen Transfer nach Hongkong.

Ich empfehle Ihnen immer, einen Anbieter zu wählen, der den aktuellen Marktkurs ändert. Da Banken auch zu diesem Kurs Geld wechseln, verdienen Sie Geld zu unterschiedlichen Kursen.

Bei der Prüfung von Banküberweisungsangeboten können drastische Abweichungen festgestellt werden.

Besonders auffällig war die Commerzbank. Der Preis wich um unglaubliche 3,7 Prozent vom Marktpreis ab. Noch schlimmer war Western Union, wo die Abweichung 5,69 Prozent betrug.

Diese Abweichungen verursachen zusätzliche Kosten, die Sie letztendlich tragen müssen.

Wenn eine bestimmte Menge von X in Hongkong ankommen soll, müssen Sie mehr überweisen, wenn der Wechselkurs schlecht ist.

Die Sparkasse fügt noch eines hinzu: Sie wissen nicht im Voraus, welcher Wechselkurs verwendet wird und welcher Betrag am Ende herauskommen wird.

Diese teilweise schamlosen Praktiken waren der Grund, warum wir diese Seite erstellt haben.

Sie sollten immer einen Lieferanten wählen, der einen fairen Wechselkurs anbietet. Das wären vor allem Transferwise, TransferGo, Xendpay, WorldRemit und CurrencyFair.

Kosten je nach Zahlungsart

Die Zahlungsweise der internationalen Banküberweisung beeinflusst auch die Gesamtkosten. Wenn Sie Bargeld einzahlen möchten, ist die einzige Möglichkeit Western Union. Der Anbieter arbeitet mit einem anderen Wechselkurs und teuren Gebühren.

Art der Empfangskosten

Wenn Sie möchten, dass Ihr Empfänger das Geld erhält, sollten Sie mit zusätzlichen Kosten rechnen.

Hongkong ist ein Land, in dem es die Möglichkeit einer günstigen Bargeldüberweisung gibt.

So bietet Ihnen AZIMO die Möglichkeit, Geld für nur einen Euro pro Stunde nach Hongkong zu überweisen.

Wer bezahlt die Gebühren der Korrespondenzbank?

Wenn Sie sich für eine klassische Banküberweisung in die Hongkong entscheiden, können Ihnen Kosten für die Korrespondenzbank entstehen. Häufig wird beispielsweise eine dritte Bank als Vermittler zwischen Sender und Empfänger oder die eigenen Bankgebühren des Empfängers eingesetzt.

Dieser potenzielle Kostenfaktor ist einer der Gründe für die vollständige Ablehnung von Auslandsüberweisungen. Einige Banken, wie z.B. die Postbank oder die DKB, erlauben es Ihnen, die vollen Kosten an den Empfänger zu zahlen. Diese Kosten liegen jedoch zwischen 20 und 30 Euro, was den Geldeingang deutlich reduzieren kann.

In diesem Fall ist die Deutsche Bank die fairste, da sie eine Pauschale von 25 EUR als Fremdkosten für intransparente Gebühren berechnet.

Tatsächlich wissen Sie nie im Voraus, welche Kosten die Korrespondenzbank berechnet und welche Kosten Ihnen entstehen.

Dies allein sollte ausreichen, um zu vermeiden, dass klassische Banken als echte Alternative zu modernen Zahlungsdienstleistern angesehen werden.

Dauer einer Geldüberweisung nach Hongkong


Die Dauer einer Geldüberweisung nach Hongkong kann sehr unterschiedlich sein.

Wenn Sie möchten, dass das Geld in wenigen Minuten überwiesen wird, sind PayPal oder Western Union unerlässlich. Beide ermöglichen es Ihnen, Geld in wenigen Minuten zu überweisen.

Aufgrund des schlechten Wechselkurses und hoher Provisionen können wir nur davon abraten. Leider gibt es keine billigere und schnellere Alternative für Überweisungen nach Hongkong.

Im optimalen Fall erwarten Sie 1 bis 3 Arbeitstage und wenden sich an einen günstigen Anbieter wie Transferwise oder Xendpay.

Auch in diesem Fall sind es die Banken, die die schlechtesten Ergebnisse erzielen. Sie benötigen 2 bis 5 Arbeitstage.

Sicherheit des Dienstleisters


Die Sicherheit der Zahlungsanbieter ist ein entscheidender Faktor. Im Allgemeinen können Sie alle von uns empfohlenen Zahlungsanbieter als sicher betrachten.

Alle Institute, die wir über Ihre Auslandsüberweisungen untersucht und befragt haben, werden von einer renommierten Bankenaufsicht beaufsichtigt.

Die meisten Anbieter haben ihren Sitz in London, der aktuellen Finanzhauptstadt Europas. Sie werden daher von der britischen Behörde EZV reguliert.

Deutsche Banken unterliegen der Aufsicht durch die BaFin.

PayPal kann als der unsicherste Zahlungsanbieter verstanden werden. Uns persönlich ist ein solcher Fall nicht bekannt, aber es gibt ernsthafte Berichte im Internet über Personen, deren PayPal-Guthaben von 10.000 Euro ohne wirklichen Grund beschlagnahmt wurden. Falsche Verdachtsmomente waren der Grund.

Persönlich haben wir bereits erfahren, dass PayPal gerne Geldbeträge von mehreren hundert Euro einbehält, wenn sie an den falschen Empfänger geschickt wurden.

In unserem Fall wird das Geld nach sechs Wochen zurückgegeben. Abhängig vom Grund der Überweisung und insbesondere von der Höhe der Summe kann dies sehr schädlich sein.

Welcher Anbieter ist der richtige für mich?


Sie möchten Geld nach Hongkong überweisen, wissen aber nicht, welcher Lieferant der Richtige für Sie ist?


Du solltest dir die folgenden Fragen stellen:

  • Möchte ich eine Überweisung so günstig wie möglich durchführen?
  • Möchte ich so schnell wie möglich überweisen?
  • Wie soll der Empfänger das Geld erhalten?

Werfen Sie einen Blick in unsere Vergleichstabelle, um herauszufinden, welcher Anbieter in jedem Fall der beste ist.

Überweisung nach Kroatien

Geld nach Mexiko überweisen

Geld nach Marokko schicken

Überweisung Liechtenstein

Überweisugng Kongo

Überweisung nach Antigua Barbuda

Wer schreibt hier? newcontent

Diskutieren Sie mit!