Überweisung Lichtenstein

So geht es

Die besten Anbieter in der Tabelle vergleichen.

Mit dem günstigsten Anbieter über unseren Link überweisen.

Empfänger erhält das Geld schnellstmöglich.

Die besten Anbieter im Vergleich

Gebühr

Dauer

Bewertung

*bei einer Überweisung von 500€

0 bis 1 % 

0 bis 3 Werktage

~ 4%

1 bis 4 Werktage

2 - 4 %

0 bis 4 Werktage

2,99 € fix

1 bis 3 Werktage

Eine Auslandsüberweisung nach Lichtenstein kann mit Kosten verbunden sein, wenn Sie sich nicht ausreichend mit alternativen Möglichkeiten auseinandersetzen. Der Einfachheit halber entscheiden sich viele Leute für Ihre Hausbank und zahlen daher mehr Gebühren als notwendig. 

Die Kosten für eine Auslandsüberweisung sind in vielen Fällen nicht eindeutig ausgewiesen - Überraschungen sind hier vorprogrammiert. Doch heutzutage gibt es kostengünstige Alternativen, damit ihr Geld sicher, schnell und kostengünstig beim gewünschten Empfänger ankommt. AZIMO, TransferWise und Xendpay sind nur ein paar der FinTech-Anbieter, die ihre Gebühren eindeutig ausweisen und deren Kurse den aktuellen Wechselkursen angepasst sind. 

Untenstehend möchten wir darauf eingehen, auf was Sie bei einer Auslandsüberweisung unbedingt achten sollten, damit Sie nicht zu viel bezahlen.

Kosten für das Geld überweisen nach Liechtenstein

Um Kostenfallen vermeiden zu können, ist es wichtig zu wissen, wie sich die Kosten bei Auslandsüberweisungen nach Lichtenstein zusammensetzen können. Wie werden die Gebühren berechnet und auf was muss geachtet werden?

Hier nun die möglichen Kostenfaktoren auf einen Blick:

  • Dauer der Geldüberweisung: muss innerhalb kürzester Zeit überwiesen werden oder gibt es einen zeitlichen Puffer für die Überweisung?
  • Art der Gebühr: wird pauschal oder prozentual berechnet?
  • Zweck der Überweisung: handelt es sich um eine private oder geschäftliche Überweisung?
  • Höhe des Betrages: ist es eine relativ hohe Summe oder eher ein kleiner Geldbetrag?
  • Wechselkurs: Orientiert sich der Wechselkurs an dem aktuellen Tagessatz oder werden eigene Wechselkurse berechnet?
  • Einzahlungsart des zu überweisenden Betrags: wie wird die Summe eingezahlt?
  • Empfangsart des Geldbetrages: wie soll der Begünstigte das Geld erhalten?

Nun können wir noch näher auf die einzelnen Faktoren eingehen.

Kostenfaktor: Gewünschte Überweisungsdauer

Auch bei Überweisungen gilt: je schneller eine Überweisung durchgeführt werden soll, desto teurer kann es für den Auftraggeber werden. Unter den Alternativen zu den klassischen Geldinstituten haben sich PayPal und Western Union einen Namen gemacht. Bei Beauftragung dieser Dienste kann Geld von einem Ort zum anderen innerhalb von Minuten transferiert werden. Jedoch erheben diese Anbieter auch relativ hohe Gebühren.

Nach unserer Überprüfung hat sich der Anbieter WorldRemit als die schnellste und günstigste Alternative herauskristallisiert. Geld kann sehr schnell verschickt werden, die Gebühren sind transparent aufgelistet und belaufen sich auf ein Mindestmaß. Um diesen Dienst auszutesten, haben wir einen Gutscheincodes auf diese Seite eingestellt - einfach eingeben und die erste Überweisung wird kostenlos abgewickelt.

Kostenfaktor: Art der Gebühr

Ein nicht zu unterschätzender Faktor, der großen Einfluss auf die Zusammensetzung der zu bezahlenden Kosten hat, ist die Gebührenart. Einige Anbieter berechnen eine pauschale Gebühr, andere wiederum setzen einen prozentualen Anteil des Geldbetrages an. Hier nun die zwei unterschiedlichen Ansätze im Überblick:

  • Pauschal: die Gebühren werden mit einem fixen Gebührensatz festgelegt. Dieser Gebührensatz bleibt unverändert, auch bei hohen Überweisungssummen.
  • Prozentual: hier wird eine prozentuale Gebühr erhoben, die manchmal geringer wird, je höher der zu überweisende Betrag ist.

Auch hier lohnt es sich, sich mit dem Leistungsangebot der einzelnen Anbieter intensiv auseinander zu setzen, denn nicht immer ist die prozentuale Gebühr die günstigere Variante, wenn hohe Summen überwiesen werden sollen. 

So kann es sein, dass bei einem Anbieter auf die Summe von 100 Euro eine prozentuale Gebühr von 2 Prozent erhoben wird, bei 1.000 Euro sinkt diese schon bereits auf 0,49 Prozent. Dies erscheint im ersten Moment günstig, es gibt jedoch Anbieter die fix 3,99 Euro berechnen, bei einer Summe von 1.000 Euro. Dies entspricht einem Prozentsatz von 0,39, also weniger. Bei den meisten Banken liegen die Gebühren bei 15 bis 25 Euro. Sie merken es sicherlich schon, die verschiedenen Szenarien durchzuspielen lohnt sich. 

Kostenfaktor: Überweisungssumme

Wie viele Gebühren für eine Überweisung nach Lichtenstein anfallen, hängt auch von der Summe des Geldbetrages, der überwiesen werden soll, ab. Sie erkennen einen guten Anbieter daran, dass je höher die Überweisungssumme die Kosten für die Überweisung niedriger werden. Denn eine Faustregel ist: je höher die Summe, desto niedriger sollten die Gebühren zu Buche schlagen.

Kostenfaktor: Wechselkurs

Bei einer Überweisung ins Ausland werden die versteckten Gebühren in Form von Wechselkursanpassungen selten gesehen. So maximieren die Dienstleister ihren Umsatz und erzielen ihren Gewinn. Es gibt allerdings auch viele Anbieter, die zum aktuellen Marktkurs die Überweisung abwickeln.  

In Bezug auf den Wechselkurs schneiden die meisten konservativen Banken oder die Western Union nicht besonders gut ab. Hier sind versteckte Gebühren zu erwarten, die über ungünstige Wechselkurse an den Kunden weitergegeben werden.  

Kostenfaktor: Art der Einzahlung

Haben Sie eine Kreditkarte oder die Möglichkeit per Banküberweisung den gewünschten Betrag einzuzahlen? Dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Kosten für die Überweisung nach Lichtenstein für Sie geringer ausfallen werden. Denn bei der Einzahlung von Cash werden von manchen Dienstleistern höhere Gebühren verrechnet.

Kostenfaktor: Art des Geldempfang

Möchten Sie schnell einem Verwandten oder Bekannten, der sich im Urlaub befindet, Geld zukommen lassen, welches er oder sie bar ausbezahlt bekommt? Handelt es sich um einen Notfall, so muss über das Geld meistens schnell und in bar verfügt werden. Machen Sie sich bewusst, dass bei Erhalt in bar höhere Kosten eingeplant werden sollten.

Die klassische Banküberweisung

Bei einer klassischen Banküberweisung nach Lichtenstein werden weitere Bankinstitute zwischengeschaltet, die ebenso Gebühren erheben. Die Überweisung wird von den zwischengeschalteten Banken abgewickelt. So können Kosten von dieser Bank oder von der Bank des Empfängers anfallen. 

Das große Problem jedoch ist, dass diese Kosten nicht transparent für den Kunden ersichtlich sind. Es gibt zwar Banken, die Fremdkostenpauschalen veranschlagen, diese liegen jedoch zwischen 15 und 30 Euro. Diese Kosten sind im Vergleich zu alternativen Dienstleistern sehr hoch. Hier sind Sie gut bedient, wenn Sie sich die Zeit nehmen, um eine intensive Recherche zu betreiben. 

Dauer einer Auslandsüberweisung nach Lichtenstein


Die Dauer einer Überweisung nach Lichtenstein hängt von Ihren Gegebenheiten ab, denn heutzutage kann Geld innerhalb von Sekunden transferiert werden. Die Dienste heutzutage sind weitaus flexibler was die Dauer der Überweisung anbelangt. Nur auch hier sollte angemerkt werden, dass die gewählte Zeit einen Einfluss auf die Kosten der Überweisung haben. Die Auswahl ist also eine Frage des Geldes.  

Wenn Sie 1 - 3 Tage Zeit und die Bankverbindung des Empfängers haben, so können die Kosten für den Geldtransfer gesenkt werden. Die Überweisung, die von einer Bank abgewickelt wird, kann auch schon etwas länger dauern. Planen Sie hier ungefähr 2 bis 5 Werktage ein.

Sicherheit der Anbieter


Sie haben sich nun für einen Finanzdienstleister entschieden, haben aber nun Bedenken hinsichtlich der Sicherheit des Anbieters. Schauen Sie sich das Impressum, welches Sie auf der Homepage des Dienstleisters finden, an. Die meisten Geldtransfer-Unternehmen haben ihren Sitz in der Finanzhauptstadt Englands, nämlich in London. Sie unterstehen der Überwachung der FCA, der britischen Aufsichtsbehörde. 

Bei den meisten deutschen Anbietern werden die Geschäfte von der BaFin reglementiert. Alle auf dieser Homepage aufgeführten Unternehmen sind als sicher einzustufen. 

Welcher Anbieter ist der Richtige für mich?


Sie möchten Geld nach Lichtenstein überweisen aber wissen noch nicht, welcher Anbieter der Richtige für Sie ist?

Folgende Fragen spielen dabei eine große Rolle:

  • Möchte ich möglichst günstig überweisen?
  • Möchte ich möglichst schnell überweisen?
  • Wie soll der Empfänger das Geld entgegennehmen?

Überweisung nach Kroatien

Geld nach Mexiko überweisen

Geld nach Marokko schicken

Überweisugng Kongo

Überweisung nach Antigua Barbuda

Überweisung nach Argentinien

Überweisung nach Armenien

Überweisung nach Aruba

Überweisung nach Australien

Geld nach Bolivien überweisen

Überweisung nach Brasilien

Überweisung nach Bulgarien

Überweisung Dominikanische Republik

Überweisung nach Dubai

Überweisung Elfenbeinküste

Geldüberweisung Eritrea

Überweisung nach Georgien

Geld senden nach Ghana

Wer schreibt hier? newcontent

Diskutieren Sie mit!